Rheinberger Abendmusik

Die Rheinberger Abendmusik ist eine lebendige und eigenständige Konzertreihe der Musikszene Niederrhein und der Pfarrgemeinde st. Peter.
Sie spricht alle interessierten Zeitgenossen an, die sich auch einer Musik mit sakralem Hintergrund nicht verschliessen. Wir nutzen die extrem breite Vielfalt alter und speziell auch neuer Meister und bieten hervorragenden Künstlern eine einmalige Akustik.


Die Konzertreihe findet in der Regel jeweils am 3. Sonntag im September, November, Januar, März, Mai und Juni statt. Bei Orgelkonzerten bieten wir eine Videoübertragung an, sodass die Zuhörer die Interpreten übertragen auf eine Leinwand life auf der empore beobachten können.


Der Eintritt ist generell frei. Wir bitten aber am Ausgang um eine Spendenbeitrag für die Deckung der Aufführungskosten.
                 
Die Durchführung liegt in den Händen von unserem Kirchenmusiker an St. Peter, Herrn Christoph Bartusek.

Programm 2019-2020

Die Saison 2019/2020 wird sich den jungen Talenten widmen. Darunter sind zum einen Frühwerke von berühmten Komponisten zu verstehen, die da ihr junges Talent gezeigt haben, zum anderen aber auch junge Interpreten. So sind in den drei reinen Orgelkonzerten jeweils junge Organisten zu hören, die alle im Jahr 1997 geboren wurden: Leon Immanuel Sowa (Löhne/D), Lars Schwarze (Lübeck/D) und Jos Maters (Groningen/NL). Sie stehen stellvertretend für die junge Generation an Organisten, die nun ins Konzertleben tritt. Daneben werden die Essener Domsingknaben zu Gast sein, ein renommierter Chor, dessen jüngste Mitglieder schon als Grundschüler auf hohem Niveau Chorwerke zum erklingen bringen. Den Abschluss der Reihe wird ein Orchesterkonzert mit Haldern Strings bilden, einem Jugend-Streich-Ensemble welches bereits im europäischen Ausland weite Beachtung fand.

 

Und hier der Link zur gesamten Konzertreihe