Jahresprogramm 2021

Die kfd St. Peter/St. Marien gibt bekannt, dass aufgrund der Verordnungen zur Corona-Pandemie durch die Bundes- und Landesregierung, die kfd St.Peter/St. Marien Veranstaltungen und Mitarbeiterinnenrunden weiterhin bis auf Widerruf ausfallen. Die kfd-Hefte werden wie gewohnt verteilt. Bei Änderungen wird es kurzfristige Infos geben. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen und bleiben Sie gesund!!!

 

An jedem zweiten Dienstag im Monat ist um 9.00 Uhr Heilige Messe in der Kirche St. Peter (entfällt bis auf weiteres).

 

Für die restlichen Monate des Jahres 2021 möchten wir erstmals mit Friedensgebeten

„Für alle Frauen“ anfangen: Hierzu ergeht eine herzliche Einladung, denn für den Frieden zu beten ist für alle, auch gerade in der heutigen Zeit ein besonderes Anliegen.

Die Termine für die Friedensgebete:

Die., 28. September 2021, 15.00 Uhr in der St. Peter-Kirche

Im Anschluss wollen wir für die Flutopfer in Deutschland vor der Kirche sammeln. Es kann auch auf das Konto der kfd St.Peter/St.Marien

IBAN: DE72 3545 0000 1101 0539 22, BIC: WELADED1MOR eingezahlt werden.

 

Die., 26. Oktober 2021, 15.00 Uhr in der St. Peter-Kirche

 

 

Die., 30. November 2021, 15.00 Uhr in der St. Marien-Kirche, Budberg,

anschließend Treffen zum gemütlichen Austausch vor dem Adventsfenster am Pfarrheim St. Marien, Budberg.

 

Zusätzlich möchten wir eine Fahrradtour anbieten und zwar am Mi. 15.Sept. 2021, 15.00 Uhr, Treffpunkt Pfarrheim St. Peter

(für alle Frauen, wenn Wetter und Corona es erlauben!)

 

Die Aktion „Schuhkarton“ soll auch in diesem Jahr wieder stattfinden. (Termine folgen!)

 

Bitte denkt bei allen Veranstaltungen an die Corona-Schutzordnung. (Mund-Nasen-Schutz, Nachweis der drei G`s Geimpft, Genesen oder Getestet (nicht älter als 48 Stunden)

Die Wallfahrt und die Fahrt zum Weihnachtsmarkt müssen leider in diesem Jahr nochmals ausfallen, da sich die Pandemie schnell verändern kann.

 

Wir freuen uns trotzdem auf die gemeinsamen Veranstaltungen. Es ist zwar nur ein kleiner Schritt, jedoch bedeutet es ein wenig Normalität. Mit Gottes Segen und „Bleibt gesund“.