Vereine, Verbände, Gruppierungen

Das Bistum Münster wird gerne auch das "Bistum der Verbände" genannt. Wir freuen uns, hier über diese Gruppierungen informieren zu können. Vielleicht ist gerade für Sie ja auch das Richtige dabei.

KAB St. Mariä Himmelfahrt, Ossenberg

Vorsitzender der KAB Ossenberg ist Herr Wolfgang Sommer.

KAB St. Nikolaus, Orsoy

Wer wir sind...

 

Die KAB ist ein katholischer Sozialverband - aber nicht nur für Katholiken - mit bundesweit ca. 300 000 Mitgliedern. Auf Grundlage der katholischen Soziallehre setzen sich Männer und Frauen der KAB auf Kommunal- und Bundesebene, ja sogar weltweit, für die Belange von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen, sowie die finanzielle Förderung und Unterstützung von Familien und Alleinerziehenden ein.
Die KAB vertritt ihre Mitglieder vor Arbeits- und Sozialgerichten. In verbandseigenen Häusern bieten wir Ihnen Fortbildungskurse in Sozial- und Gesellschaftspolitik und Glaubensfragen an. Den Mitgliedern der KAB werden in günstige Gruppenverträge in der Lebens-, Unfall-, Rentenversicherung usw. angeboten.
International ist die KAB u.a. über das "Weltnotwerk" tätig für Arbeitnehmerinteressen und zur Unterstützung benachteiligter Menschen im Arbeitsbereich.
Ein Mitverdienst der KAB ist es, dass die Rente für Mütter (Rentenpunkte für Erziehungszeiten) durchgesetzt wurde. Sie war beteiligt bei der Einführung der Pflegeversicherung. Unter Federführung der KAB wurde das solidarische Rentenmodell der kath. Verbände entwickelt. In vielen Orten ist die KAB Mitglied in der "Allianz für den freien Sonntag".

 

Unsere Aktivitäten...

 

Die KAB St. Nikolaus Orsoy wurde im Jahre 1891 gegründet und hat zur Zeit 70 Mitglieder. Wir bieten unseren Mitgliedern in jedem Jahr ein abwechslungsreiches Programm. Es sind Veranstaltungen religiöser wie auch geselliger Art; Vorträge und Besichtigungen, Bußgang zum Wegekreuz, am 1. Mai Gedenktag des hl. Josef mit Messe und Frühstück. Bildungsfreizeiten in Haltern oder Günne, Grillnachmittag am Pfarrheim, runde Geburtstage und Jahresabschluß in gemütlicher Runde (Besuch vom Nikolaus).
Die KAB bietet z.B. für Familien günstige Familienferien in Haltern am See, Günne am Möhnesee oder Rahrbach im Sauerland an.

Haben wir nun Ihre Neugierde auf mehr Informationen über die KAB wecken können? Sollte dieses, worüber wir uns sehr freuen würden, der Fall sein, dann geben Sie uns bitte Nachricht, der Vorstand steht Ihnen zu einem persönlichen Gespräch gerne zur Verfügung.

 

Termine 2018


Do.05.07., 14.0-18:00: die KAB fährt zum wundertätigen Kreuz nach Kranenburg. Nähere Infomationen bei KAB Rudi Helten Tel.02844 2753.

Bilder von der Wallfahrt finden Sie im Bereich Fotos


Do.02.08., 15:30-17:00: Informelles Treffen im Pfarrheim 


Do.06.09.: Bustagesfahrt in die Eifel nach Monreal


Do. 04.10., 15:30-17:00: Informelles Treffen im Pfarrheim


Do.08.11., 15:30-17:00: Informelles Treffen im Pfarrheim


Do.13.12., 15:30-17:00: Nikolausfeier mit Besuch des Nikolaus im Pfarrheim „Altes Zollhaus"

Termine für weitere Vorträge und Ausflüge im zweiten Halbjahr stehen noch nicht fest.
Sie werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Termine für den Kreuzweg, Maiandacht und die Rosenkranzandacht sind im Gemeindeausschuss noch nicht abgestimmt.

 

Weitere Informationen über unsere Arbeit und unsere Aktivitäten finden Sie hier

 

 

KFD St. Anna

Zur kfd St. Anna – die seit 40 Jahren besteht - gehören zur Zeit 200 Mitglieder, die regelmäßig von den 22 Mitarbeiterinnen besucht werden. Diese treffen sich jeden letzten Donnerstag im Monat zum gemeinsamen Friedensgebet und zur Mitarbeiterinnenrunde.
Die neun Frauen des Teams planen die Aktivitäten der kfd und setzen sie gemeinsam mit der Mitarbeiterinnenrunde um.

Feststehendes Jahresprogramm:

  • Gemeinschaftsmesse mit anschließendem Frühstück an jedem 1. Montag im Monat
  • Friedensgebet und Mitarbeiterinnenrunde jeden letzten Donnerstag im Monat
  • Maiandacht in der Annakapelle und anschließendes Maisingen
  • Besinnungstag in der Fastenzeit
  • Wallfahrt im Oktober
  • Weltgebetstag der Frauen im Wechsel mit St. Peter und der evangelischen Gemeinde
  • Ein Ausflug als Tages und/oder Halbtagsausflug
  • Fahrradtour mit anschließendem Grillen
  • Handarbeitskreis jeden 1.+3. Mittwoch im Monat
  • Jahreshauptversammlung
  • Karnevalsnachmittage alle 2 Jahre


Teammitglieder: Ruth Dammers, Bärbel Müthing, Monika Kehrmann (Geistliche Leitung), Marlis Ingenerf (2.Teamsprecherin), Adelinde Baum (Schriftführerin), Marlies Werner (Kassiererin), Barbara Spitzer, Ursula Koczet (1. Teamsprecherin), Sylvia Grasbon

 

Weiter Informationen zu kfd St. Anna erhalten Sie hier

KFD St. Evermarus, Borth und Wallach

Vorsitzende der KFD ist Frau Käthi Kröll.

Die KFD veranstaltet jährlich sechs Karnevalssitzungen im Pfarrheim Borth. Helau


Mehr hierzu

KFD St. Peter/St. Marien in Budberg

WIR – die kfd-Gruppe St. Peter / St. Marien haben 289 Mitglieder, die von 29 Mitarbeiterinnen regelmäßig besucht werden.

Kontakt:
Ursula Kuhlmann, Fon. 0 28 43. 28 58


Für jedes Jahr wird ein abwechslungsreiches Programm mit unterschiedlichen Aktionen gestaltet, zu dem alle interessierten Frauen herzlich eingeladen sind. Regelmäßig findet einmal im Monat eine heilige Messe mit anschließendem Frühstück statt:

    an jedem 3. Mittwoch in St. Marien

Weiterhin werden einmal pro Jahr eine Wallfahrt, ein Tagesausflug, der Besuch eines Weihnachtsmarktes sowie eine Feierabendfahrradtour organisiert. Vor Ort planen wir Wortgottesdienste zu unterschiedlichen Themen, religiöse Besinnungstage, einen Filmabend, einen Wohlfühlabend und einen Grillabend.

Alle zwei Jahre lädt die kfd zum Frauenkarneval ein.

 

Weitere Informationen zur KFD St. Marien/St. Peter erhalten Sie hier

KFD St. Nikolaus, Orsoy

Zur kfd Orsoy gehören z.Zt. ca. 100 Frauen, sie besteht seit 1897.

Die kfd wird von einem Team, bestehend aus 15 Frauen geleitet. Hierzu gehören auch die Mitarbeiterinnen in den Bezirken (Helferinnen). Das Team und die Helferinnen treffen sich alle 2 Monate, jeweils am 2. Montag im Monat um 16.00 Uhr im Pfarrheim "Altes Zollhaus".

Hier wird auch das Jahresprogramm geplant und vorbereitet. Das Programm der kfd ist fester Bestandteil in unserer Gemeinde.

Zum Jahresprogramm gehören:

    Ein Besinnungsnachmittag
    Eine Rosenkranz- und Kreuzwegandachten
    Der Jahresausflug mit den evangelischen Frauen
    Die Jahreshauptversammlung
    Eine Adventfeier
    Karneval am Veilchendienstag (alle 2 Jahre)
    Der Weltgebetstag der Frauen

Wichtig ist der jährliche Basar im November. Der Erlös geht seit vielen Jahren an Pastor Michael aus Eritrea (Nordostafrika).
Eine wichtige Aufgabe ist auch der regelmäßige Besuchsdienst zu hohen Geburtstagen, Ehejubiläen, bei Erkrankungen oder im Todesfall.

Mit der Caritaskonferenz gestalten wir viermal im Jahr einen Seniorennachmittag.
Der Handarbeitskreis, der sich jeden Mittwoch um 14.30 Uhr im alten Zollhaus trifft, gehört ebenso zur kfd.

Weitere feste Angeboten sind:

  • der Frühstückskreis, jeden 3. Donnerstag im Monat
  • die Kellersänger, jeden 1. und 3. Montag im Monat von 15:30 - 17:00 Uhr im Saal des Pfarrheims
  • die Seniorengymnastik, jede Woche
  • Frauenmesse in der Kirche St. Nikolaus mit anschließender Brotzeit im Keller des Pfarrheims an jedem ersten Dienstag im Quartal um 15 Uhr
  • der Singel-Treff, jeden 2. Dienstag im Monat um 15.00 Uhr. Treffpunkt um 15 Uhr vor dem Pfarrheim.
  • der Ökumenische Frauenbibelkreis, jeden 3. Donnerstag im Monat um 17:30 Uhr
  • An jedem Dienstag um 15 Uhr findet die Fahrradtour der kfd statt. Treffpunkt vor dem Pfarrheim.
  • Mitarbeiterinnenrunde alle zwei Monate immer am 2. Montag im Monat um 16 Uhr.

Unsere wichtigsten Adressen:
Frau Maria Lilott, Teamsprecherin, Binsheimerstr. 12, Fon. 0 28 44. 21 42
Frau Ulla Kohl, Müschensteg 5, Fon. 0 28 44. 25 66
Frau Elisabeth Menzel, Binsheimerstr. 23, Fon. 0 28 44. 506
Frau Gertrud Lindhauer, Rüttgersteg 123, Fon. 0 28 43. 12 31

 

Mehr dazu hier

KFD St. Peter/St. Marien in Rheinberg

WIR – die kfd-Gruppe St. Peter / St. Marien haben 289 Mitglieder, die von 29 Mitarbeiterinnen regelmäßig besucht werden.

Kontakt:
1. Sprecherin Angelika Gohres, Fon. 0 28 43. 54 72

Zuständig für: Post, Zeitschriften, MIB, Erstellung der jährlichen Pläne f. Vorbereitung Frühstück, MIB-Runde und Friedensgebet
2. Sprecherin Bärbel Küsters, Fon. 0 28 43. 82 18

Zuständig für: MiB, Fahne, Organisation Filmabend
Maria Geerkens: Nutzerin kfd-Netzwerk, Mitgliederverwaltung, Organisaton Jahresausflug
Christa Heumer: Kassenführerin
Christel Dormann: MiB, Krankenbesuche, Geburtstage und persönliche Ehrungen aller MiB
Astrid Förster: MiB, Fahne, Erst. Jährl. Pläne f. Vorbereitung Frühstück und MiB-Runde
Renate Geßmann: MiB, Einteilung Rosenkranzgebet f. verst. Mitgliederinnen und Beileidskarten für Angehörige
Beate Raß: MiB, Zeitschriften-Verteilerin, Erst. Jährl. Pläne f. Vorbereiutng Frühstück u. MiB-Runde, Einkauf Frühstück
Agnes Rynders: MiB, Krankenbesuche, Geburtstage und persönliche Ehrungen aller MiB
Elisabeth Vinbruck: MiB, Vorbereitung der Gottesdienste

Für jedes Jahr wird ein abwechslungsreiches Programm mit unterschiedlichen Aktionen gestaltet, zu dem alle interessierten Frauen herzlich eingeladen sind.
Regelmäßig findet einmal im Monat eine heilige Messe mit anschließendem Frühstück statt:

    an jedem 2. Dienstag um 9.00 Uhr in St. Peter

Weiterhin werden einmal pro Jahr eine Wallfahrt, ein Tagesausflug, der Besuch eines Weihnachtsmarktes sowie eine jährliche Feierabendfahradtour organisiert. Vor Ort planen wir Wortgottesdienste zu unterschiedlichen Themen, religiöse Besinnungstage, einen Filmabend, einen Wohlfühlabend und einen Grillabend.
Alle zwei Jahre lädt die kfd zum Frauenkarneval ein.

 

hier gehts weiter

 

 

Kolpingsfamilie

Das Kolpingwerk, ist ein katholischer Verband, der in  Rheinberg eine lange Tradition hat.
Schon 1872 wurde in Rheinberg eine Kolpingfamilie gegründet mit dem Ziel, den Menschen Bildung, Heimat und Orientierung zu geben.

Adolph Kolping – ein Mensch, der Begeistert.
Sein Anliegen, seine Ideen sind so aktuell wie vor über 100 Jahren

Die Aktivitäten der Kolpingsfamilie werden ehrenamtlich organisiert und von einem Vorstand gesteuert der sich 2015 neu organisiert hat. 

Der Vorstand wurde für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:

Karin Ricking (Sprecherin des Leitungsteams),
Achim Jüngst (Kassierer),
Sebastian Weber (Schriftführer),
Daniela Gessmann (Beauftragte für die Jugendarbeit),
Tanja Schiffer (Mitglied des Vorstands),
Karin Ricking (Sprecherin des Leitungsteams),
Mathias Lorenz (Mitglied des Vorstands),
Connie Fritsche Mitglied des Leitungsteams
Karina Eichhorn (Mitglied des Leitungsteams),
Georg Welp (Geistlicher Leiter)

 

Mehr Informationen erhalten Sie hier (bitte klicken)

Kreuzbund e.V., Stadtverband Rheinberg

Der Kreuzbund ist eine Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige. Hier in Rheinberg ist der Kreuzbund mit acht Gruppen in verschiedenen Ortsteilen und den dortigen Pfarrheimen tätig. Wer Probleme mit seinem Alkohol- oder Tablettenkonsum hat und bereit ist, Hilfe anzunehmen, ist bei uns herzlich willkommen. Auch die Angehörigen Betroffener sind bei uns bestens aufgehoben, um die ganze Problematik verstehen zu lernen und damit umgehen zu können.

Näheres finden Sie auf der Homepage.
www.kreuzbund-rheinberg.de

Landfrauen St. Mariä Himmelfahrt, Ossenberg

Vorsitzende der Landfrauen in Ossenberg ist Frau Mathilde Mosters.

St. Anna-Bruderschaft, Annaberg

Der Schießstand befindet sich im Pfarrheim St. Anna.

 

Das Schützenfest wird i.d.R. Ende Juni begangen.

 

Zur Bruderschaft gehört eine aktive Jungschützengruppe. (s. unter Kinder- und Jugendgruppen)

 

Brudermeister ist Herr Rainer Lampe.

 

Präses ist Kaplan Kakumanu.

 

Der amtierende Schützenkönig ist Ralf Schütze und Königin seine Frau Carola

St. Evermarus-Bruderschaft, Borth

Brudermeister der St.-Evermarus-Bruderschaft ist Herr Franz-Josef Susen.

Präses der Bruderschaft ist Pfarrer Wim Wigger.

St. Johannes Nepomuk-Bruderschaft, Alpsray

Die Johannes-von-Nepomuk-Schützenbruderschaft ist in Alpsray aktiv. Sie pflegt die Gemeinschaft und Tradition auf Basis des Schützenwesens. Hierzu gehören das Schießtraining (mittwochs 19 - 21 Uhr), das Fahnenschwenken und die Gruppenstunden der Jungschützen (s. unter Kinder- und Jugendgruppen/BDSJ).

Die Treffen finden i.d.R. am Schießstand im Bürgerzentrum Alpsray statt.

 

Alljährlich findet zu Christi Himmelfahrt das Schützenfest statt.

Ab Samstagnachmittag vorher wird die Schützenkönigin bzw. der Schützenkönig beim Vogelschießen ermitelt.

Darauf folgt eine Maiandacht am Montagabend um 19 Uhr am Bildstock bei Peschges.

Von Himmelfahrt bis zum darauf folgenden Sonntag sind dann Umzug und Kranzniederlegung, Festgottesdienst mit der Gemeinde, Party und Schützenball.

 

Ein weiterer Höhepunkt ist das Alpsrayer Osterfeuer. Dieses wird immer am Ostersonntag entzündet.

 

Brudermeister ist Arnold Hendricks.

Präses ist Pastoralref. Werner Koschinski.

Das amtierende Königspaar sind Adolf Knaup mit seiner Frau Monika.

 

Link:   johannes-von-nepomuk-alpsray.jimdo.com

St. Marien Bruderschaft, Winterswick

Die St.-Marien-Bruderschaft Winterswick wurde im Jahre 1182 als Gebetsbruderschaft gegründet und gehört damit zu den ältesten Bruderschaften am linken Niederrhein. 

Die Bruderschaft kümmert sich seit vielen Jahren um den Erhalt der Kapelle Strommoers. Dafür wurde ihr im Jahr 2017 die Hochmeister-Plakette des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften verliehen.

Nähere Informationen und die Termine der Bruderschaft finden Sie hier. Die Termine der Bruderschaft werden auch aktuell im Bereich "Termine" eingeblendet.

St. Michaelis-Bruderschaft, Rheinberg

Die St.-Michaelis-Bruderschaft hat ihren Schießstand unter dem Kindergarten St. Peter.

St. Sebastianus und St. Georgius-Bruderschaft, Rheinberg

Folgende Termine für das Jahr 2018 liegen uns vor:

26.05.2018: Bezirkskönigsschießen Rheinberg

31.05.2018: Fronleichnamsprozession, nachmittags Vogelschießen in Winterswick

04.06.2018: Krönungsball Winterswick (Thron und Vorstand)

30.06.2018: Schützenfest St. Anna (Thron und Vorstand)

29.07.2018: Familienfest mit Emil-Underberg-Gedächtnisschießen und Damenpreisschießen

03.-06.08.2018: Schützenfest Rheinberg und Stadtkönigsschießen, Ausrichter Bürgerschützen

11.08.2018: Krönungsball Schützenfest und Stadtkönig

14.-16.09.2018: Bundesschützenfest in Xanten

18.11.2018: Martinipriesschießen und K.K.-Vereinsmeisterschaft

24.11.2018: St.-Anna-Prozession

09.12.2018: Einkehrtag des Bezirksbundes in Rheinberg

darüber hinaus ist jeden Dienstag ab 19.30 Uhr Übungsschießen im Schützenhaus.