Musik im Stile Händels im Orgelvideo zum Sonntag

Video Nr. 124 | Orgelmusik zum 15. 05. 2022 | 5. Sonntag der Osterzeit |

 

Sigfrid Karg-Elert's Familie übersiedelte von Baden-Württemberg nach Leipzig als er fünf Jahre alt war. Dort sang er als Knabe im Johannischor und machte seine ersten Kompositionsversuche. Später studierte am am Leipziger Konservatorium, wurde Dozent zunächst am Magdeburger, dann am Leipziger Konservatorium und zuletzt dort auch Professor. Eine Besondere Bedeutung nimmt Karg-Elert dadurch ein, dass er die umfangreichste Anzahl an Werken für Harmonium überhaupt schuf wovon er viele auch für die Orgel bearbeitete. In den einzelnen Stücken der Sammlung "Portraits Op. 101" für Harmonium portraitiert Karg-Elert insgesamt 33 Komponisten in ihrer Tonsprache. So ist der "Siegesgesang Israels" dem Stile Händels verpflichtet. Es ist eine sehr mitreißende und abwechslungsreiche Tondichtung in Anlehnung an den Psalm 150 über "Lobt den Herrn mit Pauken und Zimbeln schön", deren im Video zu hörenden Interpretation auf die Orgel übertragen wurde.