Firmlinge fahren nach Weimar

Spurensuche in Weimar
22 Firmlingen fahren mit ihren Katechetinnen und Katecheten in den Osterferien vom 23. bis 27.04. nach Weimar.
Weimar ist keine Weltstadt wie New York oder Paris. Weimar ist vielmehr eine beschauliche Kleinstadt an der Ilm.  Doch stets hatte sie diesen gewissen Weltcharme: Goethe und Schiller lebten hier, ebenso viele Musiker, Künstler und Architekten. Vor genau 100 Jahren, im Jahr 1919,  wurde im Deutschen Nationaltheater die Nationalversammlung einberufen und die Weimarer Republik gegründet.
Und auch eines der dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte wurde in Weimar geschrieben. Auf dem Etters Berg im Konzentrationslager Buchenwald – eines der vielen Vernichtungslager des Hitlerregimes fanden Tausende den Tod.
Es gibt viel zu entdecken, Themen mit denen sich auch jungen Menschen immer wieder auseinandersetzen müssen. 

Wir wünschen unseren Firmbewerbern eine gute und erlebnisreiche Fahrt.