Allerheiligen in der Pfarrei St. Peter

Foto: Martin Manigatterer in: Pfarrbriefservice.de

Die Corona-Pandemie macht auch vor den kirchlichen Feiertagen nicht Halt. Auch an Allerheiligen gibt es deshalb Änderungen im Vergleich zu den früheren Jahren.

Die Messfeiern am 31. Oktober (Samstag, Vorabend) und am 1. November (Sonntag) finden zu den üblichen Zeiten statt. In den Messfeiern wird jeweils der Verstorbenen der Gemeinden seit dem letzten Allerheiligenfest gedacht.

Auf den Friedhöfen werden wir am Allerheiligentag am Eingang oder einer zentralen Stelle ein Gefäß mit Weihwasser und einen Korb mit Zweigen aufstellen. Alle Friedhofsbesucher haben dann die Gelegenheit, dort einen Zweig zu nehmen und diesen in das bereit gestellte Weihwasserbecken einzutauchen. Wir möchten Sie dann einladen, mit dem Zweig zum Grab zu gehen und dieses dann dort mit dem Weihwasser zu besprengen und/oder den Zweig dort in die Erde zu stecken.

Darüber hinaus sind folgende Gräbersegnungen bzw. Andachten (unter den üblichen Corona-Regeln) angedacht:

Budberg: Gräbersegnung auf dem Friedhof nach der Messfeier, also gegen 10.15 Uhr

Borth: Gräbersegnung auf dem Friedhof nach der Messfeier, also gegen 12.00 Uhr

Orsoy und Ossenberg: Kurze Andacht um 15 Uhr vor der Friedhofskapelle, anschließend Gräbersegnung

Friedhof Annaberg: 15 Uhr Andacht in der St.-Anna-Kirche, anschließend Gräbersegnung.